FaceBoo

Weiterbildung ALO: Allgemeine Bedingungen

1. Ihre Anmeldung muss in schriftlicher Form per E-Mail erfolgen und ist verbindlich. Die Anmeldung gilt nach Zahlung der Seminargebühr.

2. Sobald Sie von uns eine Anmeldebestätigung erhalten haben, berechnen wir einen Rücktritt Ihrer Seite mit folgenden Stornogebühren: Bei einem Rücktritt bis 14 Tage vor Seminarbeginn erheben wir eine Stornogebühr über die Hälfte der Seminargebühr. Bei einem Rücktritt innerhalb von 14 Tagen vor Seminarbeginn berechnen wir die volle Seminargebühr.
Allgemein ist es möglich, dass Sie bei einem Rücktritt eine/n ErsatzteilnehmerIn benennen. In diesem Fall entstehen keine Stornogebühren. Allerdings entscheidet der Veranstalter ob er die vorgeschlagene Ersatzperson zur Teilnahme des Seminars annimmt oder nicht.
Seminarabsagen müssen in jedem Fall schriftlich erfolgen.

3. Unsere Seminare können aus Kostengründen nur durchgeführt werden, wenn sich eine Mindestzahl an TeilnehmerInnen angemeldet hat. Wir müssen uns bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl sowie bei Eintreten höherer Gewalt (Dozentenausfall, unvorhersehbare Ereignisse usw.) leider die Option für eine Stornierung des Seminars offenhalten. Auch eine Festsetzung maximaler Teilnehmerzahlen ist notwendig und erfolgt in Absprache mit den Dozenten. Bei Überschreitung der maximalen Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Dies gilt auch für die dann entstehende Warteliste, von der interessierte TeilnehmerInnen nachrücken können.
Einige Seminare sind auch für andere Berufsgruppen oder Orthophonisten, die nicht ALO-Mitglied sind, zugänglich. Allerdings haben ALO-Mitglieder ein Teilnahmevorrecht zu den Seminaren gegenüber Nichtmitgliedern. Orthophonisten, die eine staatliche Berufserlaubnis in Luxemburg haben (droit d’exercer) und in Luxemburg den Beruf des Orthophonisten ausüben, können ALO-Mitglied werden.

4. Nach Beendigung des Seminars erhalten die TeilnehmerInnen eine Teilnahmebescheinigung mit Angaben zu Seminartitel, Seminarzeitraum und Anzahl der Unterrichtseinheiten mit Unterschriften des Dozenten und des Veranstalters. Außerdem wird den TeilnehmerInnen ein Zahlungsbeleg ausgehändigt.

5. Beim plötzlichen Ausfall des Seminars aufgrund unvorhersehbarer Umstände wird ein Ersatztermin organisiert oder ggf. die Seminargebühr erstattet. Bitte berücksichtigen Sie, dass keine weiteren Kosten (wie z.B. Reise- oder Hotelkosten, Therapieausfälle, etc.) erstattet werden können.

6. Der Veranstalter haftet nicht bei Unfällen, Beschädigungen oder Diebstählen von Gegenständen oder Fahrzeugen.

 

Formations continues de l’ALO: Conditions générales

1. L’inscription est obligatoire et doit être introduite par écrit via courriel. L’inscription est définitive après virement du montant total du prix de la formation. Les frais d’inscription sont égaux au prix de participation.

2. Dès paiement du prix d’inscription, le participant reçoit une confirmation d’inscription de la part de l’organisateur. En cas d’annulation de la part du participant, l’organisateur se réserve le droit de demander des frais d’annulation. En cas d’annulation avant la quinzaine précédant la date de la formation, les frais d’annulation s’élèvent à la moitié du prix de la formation. En cas d’annulation endéans la quinzaine précédant la date de formation, les frais d’annulation s’élèvent au montant total du prix de la formation.
Le cas échéant le participant peut proposer un participant de remplacement qui devra être accepté par l’organisateur. Dans ce cas les frais d’annulation ne sont pas dus. Dans tous les cas, les annulations doivent se faire par écrit.

3. Pour des raisons financières, les formations ne peuvent être organisées que si un nombre suffisant de participants est inscrit. Au cas où le nombre minimal d’inscriptions ne serait pas atteint ou en cas de force majeur, l’organisateur se réserve le droit d’annuler la formation.
Sur demande du formateur, il est également possible de fixer un nombre maximal de participants. En cas de dépassement du nombre maximal d’inscriptions, la date de l’inscription est considérée. Le cas échéant, il sera possible de s’inscrire sur une liste d’attente.
Certaines formations peuvent être ouvertes à d’autres professions ou à des orthophonistes non-membres de l’ALO. Dans ce cas, les orthophonistes-membres de l’ALO bénéficient d’un droit de priorité par rapport aux non-membres. Tout orthophoniste ayant un droit d’exercer au Luxembourg et exerçant sa profession au Luxembourg peut être membre de l’ALO.

4. La formation accomplie, le participant reçoit un certificat de participation comportant le sujet de formation, le nom du formateur ainsi que les dates et durée de formation, signé par le formateur et l’organisateur. Il recoit également une preuve de paiement signée par l’organisateur.

5. En cas d’annulation de la formation pour cause de force majeure, l’organisateur s’engage à organiser la formation à une date ultérieure ou à rembourser le prix de participation. D’éventuels frais personnels supplémentaires tels que des frais de voyage, frais d’hébergement, pertes d’honoraires etc. ne peuvent en aucun cas être pris en charge par l’organisateur.

6. L’organisateur n’est pas responsable en cas d’accidents, de dégâts ou de vols de véhicules ou d’autres objets.

Joomla! Debug Console

Session

Profile Information

Memory Usage

Database Queries